Ziele der Nettolohnoptimierung

By Januar 14, 2014Nettolohnoptimierung

“Mehr Netto” begeistert die Mitarbeiter & schlanke Lohnkosten erfreuen den Arbeitgeber!

Mit der Nettolohnoptimierung gewinnt der Arbeitgeber nicht nur die Sympathien seiner Mitarbeiter (bzw. erhält sie), sondern hält seine Lohnkosten gering.

Geringe Lohnkosten tragen vor allen in Branchen mit hohem (internationalem)  Konkurrenzdruck zur größeren Flexibilität bei. So können beispielsweise Leistungen oder Produkte zu günstigeren Konditionen angeboten werden, die wiederum von höher motivierten Mitarbeitern erbracht werden. Denn das frei verfügbare Netto-Einkommen von Mitarbeitern liegt nach einer Nettolohnoptimierung deutlich über dem von Mitarbeitern vergleichbarer Unternehmen innerhalb der Branche.

Nettolohnoptimierung als Grundlage für Unternehmenssicherung und Wachstum

Natürlich ist die Nettolohnptimierung kein Allheilmittel, um im “War of Talents” (Kampf um Talente) und im global enger werdenden Wettbewerbsumfeld zu gewinnen, aber es kann zu einem wesentlichen Bestandteil werden.

Somit wird die Nettolohnoptimierung eher als eines der entscheidenden Instrumente, das Unternehmen in seiner wirtschaftlichen Flexibilität zu fördern und auch vor Kapitalgebern in einem attraktiven Licht dastehen zu lassen.

Die Nettolohnoptimierung kann unter anderem zur Erreichung folgender Unternehmensziele eingesetzt werden:

  • Verringerung der Fluktuation
  • Steigerung der Attraktivität für neue Mitarbeiter
  • Förderung der Mitarbeiterzufriedenheit und – motivation
  • Gewinnung finanzieller Freiräume für Investitionen
  • Größere Flexibilität bei Preiskämpfen
  • Verbesserung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen (Rating, Bonität etc.)
  • uvm.
Worauf Arbeitgeber bei der Wahl ihres Partners für die Nettolohnoptimierung achten sollten:

Mit Recht weisen Skeptiker in Unternehmen auf drei mögliche Schwachstellen, Risiken oder Nebenwirkungen einer Nettolohnoptimierung hin. Zu diesen zählen:

  1. Rechtliche Haltbarkeit bei Prüfungen von Finanzamt oder Sozialversicherungen
  2. Steigender Verwaltungsaufwand aufgrund der veränderten Gehaltszusammensetzung
  3. Einbußen in der sozialen Absicherung der teilnehmenden Mitarbeiter

Hier empfiehlt sich ebitmaxx als idealer Partner für die Nettolohnoptimierung, weil er als einer der wenigen nachweislich (!) Lösungen und Antworten im Rahmen des Nettolohnoptimierungs-Konzepts liefert:

  1. Nachweislich gab es in zehn Jahren keine einzige Beanstandung durch Finanzämter oder Sozialversicherungen, wohingegen sich der Wettbewerb mit entsprechenden schriftlichen Nachweisen von Betriebsprüfungen “eher schwer” tut.
  2. Von der Projektdurchführung bis hin zur Umsetzung und der laufenden Verwaltung liegt der mögliche zusätzliche Zeitaufwand für die Personalverwaltung bzw. die Lohnbuchhaltung deutlich geringer als beim Wettbewerb, der diesen mit ca. 10 Minuten pro Mitarbeiter und Jahr angibt. Erfahrung Sie im persönlichen Gespräch mit uns, warum Sie mit ebitmaxx weniger Verwaltungsaufwand haben.
  3. Wie der Wettbewerb auch, so bieten wir die Absicherung der durch die Nettolohnoptimierung entstehenden Lücken in der sozialen Vorsorge bei längerer Krankheit, Arbeitslosigkeit und der Rente an. Unsere Lösungen schneiden jedoch nicht unter finanziellen Gesichtspunkten für alle Beteiligten besser ab.

Nutzen Sie das Kontaktformular für eine Terminanfrage oder setzen Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung, wir freuen uns auf Ihren Anruf.

 

 

 

 

 

Leave a Reply

ebitmaxx GmbH
Schütterlettenweg 6
85053 Ingolstadt
Tel.: 0841 / 9567 – 200
Fax: 0841 / 9567 – 199
Email: info(at)ebitmaxx.de

Email: angela@c-communication.com