Category

Entgeltoptimierung

Das neue XXL-3-in1-Konzept

By | Entgeltoptimierung, Nettolohnoptimierung

ebitmaxx präsentiert: das XXL-3-in-1 Konzept zur Nettolohnoptimierung

Arbeitgeber und Mitarbeiter sind begeistert vom neuen Konzept aus dem Hause ebitmaxx in Kooperation mit einer führenden Kanzlei für Versorgungskonzept in Deutschland.

Das neue, bereits erfolgserprobt Konzept zur Nettolohnoptimierung gibt es so nur bei ebitmaxx.

Was ist neu daran?

Es macht Schluß mit vielen der bisherigen möglichen Schwachstellen und bietet u.a. folgende Vorteile:

  1. Steigerung der Beteiligungsquoten um 50 % und mehr. Insgesamt haben wir in ersten Unternehmen mit diesem Konzept durchschnittliche Beteiligungsquoten von 70 % erzielt. Auffallend war, dass sich nun auch insbesondere junge Mitarbeiter motiviert fühlten und mitmachten.
  2. Zusätzlicher Liquiditätsaufbau i.H.v. ca. 120 € / Mitarbeiter monatlich im Unternehmen, statt “nur” Lohnkosteneinsparung.
  3. Verdreifachung* des Rentenanspruchs des Mitarbeiters im Vergleich zu herkömmlichen bAV-Durchführungswegen.
Zu den weiteren positiven “Nebenwirkungen” unseres XXL-3-in-1 Konzept zur Nettolohnoptimierung zählen u.a.:

 

Für den Arbeitgeber

Finanzwirtschaftlich:

  • Zusätzliche Liquidität im Unternehmen
  • Steuerersparnis, zusätzlich zur Lohnkostensenkung
  • Verbesserung des Ratings
  • Ablösemöglichkeit kostenintensiver Kredite
  • uvm.

Personalwirtschaftlich:

  • Besseres Arbeitgeberimage
  • Höhere Motivation der Mitarbeiter
  • Engere Bindung der besten Fach-/Führungskräfte ans Unternehmen
  • Ein unvergleichlich attraktives Vergütungskonzept, das die Ausgangslage im Kampf um Fach- und Führungskräfte deutlich verbessert

Wie ist das möglich?

Das XXL-3-in-in-Konzept ist die logische Konsequenz aus den Erfahrungen aus den zahlreichen Projekten der zurückliegenden Jahre. Wir haben die Anregungen und Wünsche von Arbeitgebern, Betriebsräten und Mitarbeitern Ernst genommen, um uns weiter zu entwickeln und Ihnen zu helfen, Ihre unternehmerischen Ziele noch einfacher zu erreichen. Unser Ziel war und ist es immer noch, Sie in Ihrer Position zu stärken und Sie dabei zu unterstützen, sich gegenüber dem Wettbewerb zu behaupten – egal, ob es um Marktanteile oder Mitarbeiter geht, was ja häufig eng miteinander zusammenhängt.

Durch wesentliche engere Verknüpfung der Vorteile aus der Nettolohnoptimierung mit den Möglichkeiten des steuerlich begünstigten betriebsinternen Liquiditätsaufbaus erhalten Sie nun bei uns ein Vorteilskonzept, um das uns andere Anbieter der Nettolohnoptimierung oder Entgeltoptimierung beneiden.

Die hohen Qualitätsstandards unserer bisherigen Konzepte werden beim XXL-3-in-1 vor allem um folgende Erfolgsfaktoren erweitert:

  • zusätzliche attraktive Vergütungsbausteine, um eine möglichst hohe Umsetzungssumme pro Mitarbeiter zu generieren
  • einen absolut konkurrenzlosen Anreiz zur Beteiligung an der Nettolohnoptimierung (bis zu dreimal soviel Rente!)
  • Kooperation mit einer der renommiertesten und größten Kanzleien für Versorgungssysteme in der Bundesrepublik

Selbstverständlich haben wir auch diesmal wieder darauf geachtet, den Verwaltungsaufwand für Sie bei der Umsetzung, Einspielung und Pflege so gering wie möglich zu halten.

Wenn Sie jetzt neugierig geworden sind, dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme für ein erstes persönliches Gespräch oder eine Online-Video-Präsentation mit Zahlen, Daten, Fakten, die bisher die größten Skeptiker, smarte Kostenkalkulierer sowie Mitarbeitervertretungen in vielen Unternehmen überzeugt haben.

Nutzen Sie das Kontaktformular oder rufen uns an unter 0841 / 9567 – 200.

 

*Fragen Sie uns nach dem Berechnungsnachweis.

Vortrag Entgeltoptimierung für Arbeitgeber der Modebranche

By | Anreizsystem, Entgeltoptimierung, FashionMaxx - Modebranche

Konrad Jud und Lothar Pernpeintner als Gastreferenten auf der Jahrestagung des Germanfashion Modeverbands Oktober 2012

Das Who-is-Who der Arbeitgeber der deutschen Modebranche zeigte sich auf der Jahrestagung des Germanfashion Modeverbands Deutschland interessiert und begeistert über die branchenspezifischen Lösungen der Entgeltoptimierung aus dem Hause ebitmaxx. Die wochenlange, akribische Vorbereitung auf den Gastvortrag vor Inhabern, Geschäftsführern und HR-Managern Deutschlands führender Modefirmen hat sich gelohnt. Der Vortrag wurde nicht nur mit viel Applaus bedacht. Vereinzelte Gäste fotografierten sich direkt die Kontakt-Folie der kurzweiligen Präsentation ab, um sich kurzfristig mit den beiden Kennern der Modebranche und der Entgeltoptimierung zu terminieren.

Entgeltoptimierung – viele Anbieter, aber nur ein einziger Branchen-Spezialist

Der Vortrag hat gezeigt: das Beratungsteam Konrad Jud und Lothar Pernpeintner ist perfekt aufeinander abgestimmt. Hier verbinden sich jahrzehntelange Erfahrungen in der Modebranche mit der excellenten Reputation in Sachen Entgeltoptimierung. Das Ergebnis:

  • branchenspezifische Lösungen zur Personalkostensenkung
  • unternehmensbezogene Entgelt-Strategien zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit
  • maßgeschneiderte Konzepte und Anreizsysteme zur Gewinnung und Bindung hochqualifizierter Fach- und Führungskräfte

Zudem liefert das Duo unter dem Label “Fashion-Maxx” überdurchschnittliche Entgeltoptimierungs-Dienstleistungen, auf die die Branche lange gewartet hat.

Kontaktaufnahme für interessierte Arbeitgeber der Modebranche möglich unter Kontakt.

Arbeitgeber der Modebranche mit attraktiveren Gehältern

By | Entgeltoptimierung, FashionMaxx - Modebranche

Wie kleinere Mittelstands-Unternehmen der Modebranche als Arbeitgeber bei Mitarbeitern punkten können

Dass Adidas, Otto und Marc O’Polo seit Jahren zu den attraktivsten Arbeitgebern in der Textil- und Bekleidungsindustrie zählen ist kein Geheimnis und wird durch die Studie “Working in Fashion 2012” belegt. Allerdings wurden für diese Studie ausschließlich Nachwuchskräfte befragt. Diese machen jedoch auch in den vergleichweise “jüngeren Belegschaften” der Modebranche nur einen geringen Prozentsatz aus.

Arbeitgeber gem. Studie Top in “Work-Life-Balance” – Flop bei Gehältern

Mögen die Top-Drei Arbeitgeber, Adidas, Otto und Marc O’Polo in den Kategorien Aufstiegs- und Karrierechancen, Möglichkeiten international zu arbeiten, Soziale Verantwortung / Nachhaltigkeit sowie Work-Life-Balance hervorragend abgeschnitten haben, so scheint es jedoch in puncto Gehälter, Aus- und Weiterbildung Karriere gem. der Studie “Nachholbedarf” zu geben. Gemäß der Studie “Working in Fashion 2012” ist nur etwas mehr als die Hälfte der befragten Angestellten (55 Prozent) zufrieden mit den Aufstiegs- und Karrieremöglichkeiten beim derzeitigen Arbeitgeber. Wieviele mit Ihrem Gehalt unzufrieden sind, bleibt unerwähnt.

Mit FashionMaxx attraktivere Gehälter zahlen – ohne finanziellen Mehraufwand für den Arbeitgeber

FashionMaxx ist der Überbegriff für Mehr-Netto-Konzepte von ebitmaxx, speziell entwickelt für die Arbeitgeber der Modebranche. Das Angebot von ebitmaxx richtet sich dabei vor allem an die kleineren und mittleren, inhabergeführten Herstellerfirmen in der Textil- und Bekleidungsindustrie. Ziel ist es dabei, die Netto-Gehälter der Mitarbeiter zu optimieren und die Budgets der Arbeitgeber zu schonen.

Details zum FashionMaxx NEO – Konzept: “Mehr Gehalt”

Die Fashion-Maxx Entgeltkonzepte haben sich bereits in anderen Branchen und Unternehmen – mit oder ohne Tarifbindung – bestens bewährt. Die überdurchschnittlichen Beteiligungsquoten der zurückliegenden ebitmaxx-Projekte belegen die hohe Nachfrage und Akzeptanz bei den Mitarbeitern.

NEO-Mix mit Cafeteria = attraktivere Gehälter + Fortbildung!

Neben dem “SlimFit”-Konzept, das eher auf Unternehmen mit gebotenem Sparkurs abzielt, glänzt das “FashionMaxx”-Konzept durch seine Flexibilität und Module im Baukasten-System. Zentrale Module sind vor allem:

  • Optimierung der Versorgung und finanziellen Vorsorge
  • Gesundheitsvorsorge
  • Weiterbildung (in Kooperation mit der Haufe-Akademie)

Mit diesen Konzepten schaffen es auch die kleineren Unternehmen gerade in puncto Gehalt und Weiterbildung aus dem Schatten der großen Arbeitgeber der Modebranche hervorzutreten.

Details hierzu auf der GermanFashion 2012 – Jahresveranstaltung. Oder im persönlichen Gespräch, s. Kontaktformular

Hier gehts zum Bericht über den Vortrag bei der Jahrestagung.

Vorbereitung auf Vortrag beim GermanFashion Modeverband Deutschland e.V.

By | Entgeltoptimierung

ebitmaxx präsentiert gemeinsam mit Konrad Jud “FashionMaxx”:

Mehr-Netto-Konzepte für die Modebranche

Konrad Jud wählt ebitmaxx zum Partner-Unternehmen für Entgeltoptimierung

Konrad Jud, renommierter Unternehmensberater in der Textil- und Bekleidungsindustrie hat sich nach Abschluss eines akribischen Auswahlverfahrens für die ebitmaxx GmbH als Dienstleister für Entgeltoptimierungs-Konzepte seiner Kunden in der Modebranche entschieden. In den maßgeblichen Kriterien hat ebitmaxx GmbH bei diesem Auswahlverfahren den Wettbewerb weit hinter sich gelassen. Hierzu zählten:

  • Erfahrung mit Projekten bei inhabergeführten Mittelstandsunternehmen
  • Beteiligungsquoten
  • Auftraggeberorientierte Flexibilität bei der Konzeptionierung
  • Qualifizierung der Mitarbeiter
  • Honorarmodell
  • Referenzen
Spezialkonzepte zur Senkung der Sozialabgaben in der Modebranche

Im nächsten Schritt hat ebitmaxx nach den Vorgaben von Konrad Jud (KJ Unternehmensberatung) Konzepte zur Entgeltoptimierung entworfen, die mehrheitlich den Eigenheiten der Modebranche entspricht und gleichzeitig auch kreative Gestaltungsfreiräume für besondere Unternehmenssituation lässt.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die zwei Basis-Konzepte “SlimFit” und “FashionMaxx” liefern das, worauf die Arbeitgeber der Textil- und Bekleidungsindustrie schon lang gewartet haben:

  • Senkung der Lohnnebenkosten (vorrangig Sozialabgaben)
  • Zahlung von attraktiveren Gehälter (bei gleichzeitiger Reduzierung der Personalkosten)
  • Verwaltungsarm
  • inkl. Online Support für Lohnbuchhaltung
  • Erfolgsbezogenes Honorar
  • etc.

Dass sich die Konzepte zur Entgeltoptimierung nicht nur flexibel kombinieren und ausbauen lassen, sondern sich als Anreizsysteme auch auf positiv auf das Arbeitgeberimage und die Mitarbeitermotivation auswirken, ist bei Konzepten aus dem Hause ebitmaxx selbstverständlich.

Details dazu auch auf der Spezial-Seite “FashionMaxx”, auf dem Vortrag bei der GermanFashion und im persönlichen Gespräch. Nutzen Sie hierfür das Kontaktformular.

 

Anreizsystem inklusive Ticket Plus Card

By | Anreizsystem, Bausteine, Entgeltoptimierung

Ebitmaxx-Konzepte jetzt mit Ticket Plus Card

Ingolstadt. “Mehr Akzeptanzpartner, mehr Auswahl zum gleichen Preis – oder günstiger*”, so fasst ebitmaxx Geschäftsführer, Lothar Pernpeintner, die Vorteile der neuen Ticket Plus Card zusammen. Alle Mitarbeiter der ebitmaxx-Kunden werden in den nächsten Monaten von der bisherigen Tank- und Shopping Card auf die Ticket-Plus Card umgestellt. Das Guthaben auf der bisherigen Card bleibt erhalten.

Ticket Plus Card – die Shopping Card, die auch in Supermärkten akzeptiert wird

Der besondere Reiz der Ticket Plus Card liegt unter anderem in den ausgewählten Supermärkten, die die Karte akzeptieren. Hierzu zählen:

  • REWE
  • Kaufland
  • Toom
  • Vitalia
  • uvm.

Das macht die Ticket Plus Card für Mitarbeiter besonders wertvoll. Insbesondere in ländlicheren Gegenden, wo vielleicht die Akzeptanzstellen für Essensschecks etwas dünner gesät sind, empfiehlt sich die Ticket Plus Card von ebitmaxx als Sachbezugsbaustein in jedem Vergütungs- oder Anreizsystem.

Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Netto-Entgeltoptimierung (NEO), eine Alternative zur Gehaltserhöhung oder eine on-Top-Leistung, wie beispielsweise ein Cafeteria-Modell handelt.

Attraktives Tankstellen-Netz fördert Beteiligungsquoten

AGIP, JET, STAR, Shell und WESTFALEN zählen bereits jetzt schon zu den Akzeptanzpartnern für die Ticket Plus Card. Außerdem können über das online-Portal Gutscheine oder Gutschein-Cards für weitere Tankstellen, wie z.B. ESSO oder ARAL durch den Mitarbeiter erstellt werden.

Gerade die Anbindung der preiswerteren, teilweise freien Tankstellen freut die Mitarbeiter besonders, denn diese Partner zählen im Allgemeinen – im Gegensatz zu den großen Minerlölkonzernen – zu den preiswerteren Spritanbietern. Dieser Vorteil liefert einen zusätzlichen Anreiz zur Teilnahme an ebitmaxx-Vergütungssystemen und steigert somit die Beteiligungsquoten. Hohe Beteiligungsquoten zählen zu einem der XX-Effekte der ebitmaxx-Konzepte und Anreizsysteme.

Das wiederum wirkt sich positiv auf das Ersparnis- oder Re-Investitionspotenzial des Arbeitgebers aus.

In jedem Fall finanziert sich die Karten-Gebühr für den Arbeitgeber – je nach gewähltem Vergütungs- oder Anreizkonzept – aus der Ersparnis von Lohn- bzw. Lohnnebenkosten.

Selbstverständlich ist die Comp & Ben Ticket Plus Card auch hervorragend für die Entgeltoptimierungs-Konzepte “SlimFit” und “FashionMaxx” geeignet, die ebitmaxx für die Modebranche entwickelt hat.

Zusätzliches Plus: erstmals für die Mitarbeiter eine online-Guthaben-Abfrage möglich.

 

Online Service für die Lohnbuchhaltung

By | Entgeltoptimierung, Lohnbuchhaltung

Ebitmaxx-Support bei Netto-Entgelt-Optimierungen, Cafeteria-Modellen und alternativen Gehaltserhöhungen

Das ebitmaxx Service-Center für die Lohnbuchhaltung bzw. Personalverwaltung ermöglicht die kundenbezogene, verschlüsselte Kontaktaufnahme mit unseren Fachabteilungen.

Meldungen der Lohnbuchhaltung bei Entgeltoptimierungs-Konzepten

Keine Frage: von Entgeltoptimierungs-Konzepten, wie beispielsweise der Netto-Entgeltoptimierung, Cafeteria-Modellen oder alternativen Gehaltserhöhungen profitieren Arbeitgeber und Mitarbeiter gleichermaßen.

Doch wenn das Thema dann erstmals bei der Lohnbuchhaltung ankommt, besteht dort zunächst die berechtigte Sorge, wie der zusätzliche Verwaltungsaufwand bedingt durch die neuen, steuerfreien Vergütungsbausteine nach deren Einführung in die Gehaltsabrechnung bewältigt werden soll. Schließlich vergeht kaum ein Monat, in dem es im Personalbestand keine Veränderungen gibt, die nicht auch die Vergütungsbausteine betreffen.

Die Lösung liefert das neue ebitmaxx Online-Service Center für die Lohnbuchhaltung:

Über einen passwortgeschützten Zugang der ebitmaxx-WebSite können die Lohnbuchhaltungen der jeweiligen Firma ihre Meldungen in ein Formular eintragen, das verschlüsselt an die Fachabteilungen bei ebitmaxx gesendet wird. Die Verarbeitung der Meldung erfolgt innerhalb weniger Stunden.

Konzept bedingte Meldungen der Lohnbuchhaltungen an das Service-Center

Mögliche Veranlassungen für Lohnbuchhaltungen bzw. Personalabteilungen mit uns in Kontakt zu treten, sind vor allem Veränderungen im Personalbestand:

  • Einstellung von Mitarbeitern
  • Ausscheiden von Mitarbeitern
  • Mitarbeiter geht in Mutterschutz / Elternzeit
  • Mitarbeiter ist langzeitkrank oder kehrt genesen wieder zurück

Darüberhinaus beeinflussen auch Veränderungen in der Lebens- und Arbeitssituation des Mitarbeiters einzelne Bausteine. Daher müssen u.a. auch folgende Ereignisse gemeldet werden, damit das Vertragswerk mit dem Mitarbeiter und die Gehaltsauszahlung angepasst werden können:

  • Mitarbeiter zieht um (Veränderungen in der Kilometer beim Fahrtkostenzuschuss)
  • Mitarbeiter verändert Wochenarbeitsstunden (Veränderungen bei den Essensschecks)
  • Mitarbeiter wechselt vom Außendienst in den Innendienst – oder umgekehrt (Veränderungen beim Verpflegungsmehraufwand bzw. den Essensschecks)
  • Kind des Mitarbeiters kommt in die Betreuung oder verlässt diese bzw. wird schulpflichtig (Veränderung beim Kindergartenzuschuss)
  • etc.

Diese und weitere Punkte können die Lohnbuchhalter aus bereits vorgegebenen Auswahlfeldern des Online-Formulars schnell und bequem auswählen. Um die Verarbeitung und Anpassung kümmert sich dann die Fachabteilung der ebitmaxx GmbH.

Die Links zu den Service-Seiten und die Passwörter erhält die Lohnbuchhaltung bei der Projektbesprechung.

Um die Lohnbuchhaltung von zusätzlichen Anfragen seitens der Mitarbeiter weitgehend zu befreien, gibt es auch zwei Service-Seiten für die Mitarbeiter.

Mögliche Veranlassungen für Mitarbeiter mit uns in Kontakt zu treten, sind unter anderem:

  • Verlust der Essensschecks auf dem Postwege
  • Der Wunsch nach weiteren Akzeptanzpartnern
  • Fragen zur neuen Gehaltsabrechnung
  • Fragen zum gewählten Vorsorge-Konzept
  • uvm.

Den Link zum geschützten Kontaktbereich erhalten Mitarbeiter in ihrer Lohnbuchhaltung oder Personalabteilung.

Für ebitmaxx-Kunden ist dieses Service-Extra im Preis mit inbegriffen.

Firmen, die über andere Anbieter die Entgeltoptimierung umgesetzt haben, können gegen eine geringe Service-Gebühr diese Leistungen ebenfalls in Anspruch nehmen, ohne ihren bisherigen Anbieter wechseln zu müssen.

 

Alternative zum Tankgutschein – Die Shoppingcard

By | Entgeltoptimierung

Alter Sachbezug in seiner attraktivsten Form

Mit BFH-Urteil zur Lockerung der Handhabung von Tankgutscheinen (11.11.2010) gehören bei ebitmaxx die Tankgutscheine der Vergangenheit an. Gemeinsam mit Dienstleistern, Partnern und einer der größten internationalen Steuer- und Wirtschaftsprüfungskanzleien hat ebitmaxx die Möglichkeiten des “bargeldlosen” Sachbezugs in Form einer Shopping Card prüfen lassen.

Seitdem auch die Anfragen an die Finanzbehörden positiv beschieden wurden, erhalten die Mitarbeiter der ebitmaxx-Kunden den Sachbezug über 44 € in Form der Shoppingcard. Anfragen von Arbeitgebern, die von Tankgutschein auf die Tank- und Shoppingcard umstellen möchten, können sich mit dem Kontaktformular direkt an ebitmaxx wenden.

Bereits tausendfach in der Praxis bewährt, stellt die Tank- und Shopping Card eine echte Alternative zum bisherigen Tankgutschein dar.

Die Shoppingcard – attraktiv für Arbeitgeber und Mitarbeiter

Keine lästigen Preisabfragen mehr bei den Tankstellen – stattdessen durchweg positive Resonanz bei den Mitarbeitern, die nun entscheiden können, wie sie die 44 € ausgeben – zum Tanken oder Einkaufen.

Aufgrund der niedrigen Gebühren (Arbeitgeber) und Null-Verwaltungsaufwand eignet sich die  Shoppingcard für alle Gestaltungsformen der Entgeltoptimierung – oder auch als Alternative zu bisherigen Weihnachtsgeschenken.

Übrigens: für den Mitarbeiter fallen bei der Bezahlung mit der Shoppingcard keine Gebühren an.

Die Shopping-Card mit der man tanken kann

Alle großen Mineralölgesellschaften akzeptieren an ihren Tankstellen die Shoppingcard.

Dabei ist die Handhabung der Shopping-Card an der Tankstelle denkbar einfach:

  1. Tanken wie gewohnt, maximal jedoch in Höhe des auf der Karte maximal verfügbaren Guthabens
  2. Shopping-Card wie übliche Maestro-Karte in das Kartenlesegerät einstecken
  3. 4-stellig PIN eingeben
  4. Zahlung bestätigen und die Karte wieder mitnehmen

Guthaben auf der Shopping-Card zur flexiblen Gestaltung

Das Guthaben auf der Karte kann gesammelt und auch in Teilbeträgen ausgegeben werden. Falls der Tank- oder Einkaufsbetrag höher als das verfügbare Guthaben auf der Karte sein sollte, ist eine Zuzahlung nicht möglich. Daher empfiehlt ebitmaxx, VOR dem Tanken oder Einkaufsbummel das Guthaben online zu prüfen.

Ebitmaxx empfiehlt sich aufgrund seiner Beratungserfahrung und überdurchschnittlich hohen Beteiligungsquoten als Experte für die Arbeitgeber.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

ebitmaxx GmbH
Schütterlettenweg 6
85053 Ingolstadt
Tel.: 0841 / 9567 – 200
Fax: 0841 / 9567 – 199
Email: info(at)ebitmaxx.de

Email: angela@c-communication.com